Teamentwicklung

Teams sind das Herzstück jeder Organisation. Damit alles reibungslos läuft, ist eine regelmäßige Pflege unerlässlich. Ob Teamtage, Workshops oder Teamcoaching – wichtig ist, dass sie den Prozess der Zusammenarbeit in den prüfenden Blick nehmen und verbessern. Als erfahrene Moderatorin leite ich diese Veranstaltungen professionell und einfühlsam. Mit dem notwendigen Fingerspitzengefühl sorge ich dafür, dass auch schwelende, kritische Themen auf den Tisch kommen können.

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. Für die Leistungsstärke des gesamten Teams kommt es weniger auf die individuellen Stärken des Einzelnen an, sondern vielmehr, WIE das Team zusammenarbeitet. Diese Erfolgsfaktoren sind entscheidend für das WIE: Psychologische Sicherheit, Verlässlichkeit und Vertrauen, Klarheit und Struktur, Sinn sowie Wirksamkeit. Ich unterstütze Teams dabei, diese Faktoren zu entwickeln und zu stärken.

Richtungsänderungen führen manchmal zu Problemen in Teams. Das kann viele Gründe haben. Der Sinn der Veränderung ist nicht für alle sichtbar und muss erst noch erarbeitet werden. Alte Routinen passen nicht mehr zu der neuen Richtung. Neue Kompetenzen müssen erworben und in neue Gewohnheiten verankert werden.

Veränderungsprozesse gehen oft mit hochemotionalen Kommunikations- und Lernprozessen einher. Diese moderiere ich zielorientiert und psychologisch geschickt. Immer mit dem Ziel: konkrete Ergebnisse effizient, emotional getragen und umsetzungsreif zu beschließen, damit diese auf die Veränderungsziele der Gesamtorganisation einzahlen. Ihre Teams erhalten das nötige Rüstzeug und Wissen, damit sie Veränderungen nachhaltig erfolgreich umsetzen können.

Ich biete drei Formate der Teamentwicklung an: Teamworkshop, Teamcoaching und Teamsupervision.

 

Teamtag/ Klausurtage

Diese Veranstaltung dient dazu, an vorher vereinbarten Zielen und Themen zu arbeiten, für die im hektischen Alltag oft nicht genügend Raum und Zeit vorhanden ist.

Ein Teamtag oder Klausurtage erstrecken sich typischerweise über 1–2 Tage, während denen sich das Team intensiv mit den ausgewählten Themen auseinandersetzt. Diese Zeit ermöglicht es den Teammitgliedern, sich voll und ganz auf die Diskussionen, Übungen und Reflexionen einzulassen, ohne durch den normalen Arbeitsalltag unterbrochen zu werden.

Durch diesen Boxenstopp haben die Teammitglieder die Möglichkeit, tiefergehende Einblicke zu gewinnen, neue Perspektiven zu entwickeln und konkrete Maßnahmen zu planen, um die gemeinsamen Ziele zu erreichen. Team- oder Klausurtage finden möglichst einmal oder besser mehrmals im Jahr statt.

 

Teamcoaching

Das Team vereinbart einen modular aufgebauten Prozess zur Teamentwicklung, um gemeinsam aktuelle Herausforderungen in der Führungs- und Zusammenarbeit zu reflektieren. Der Coaching Prozess erstreckt sich über einen vorab festgelegten Zeitraum und verfolgt klar definierte Ziele. Die Dauer der Coaching Module variiert von 0,5 bis zu 1–2 Tagen.

Während des Teamcoachings haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Herausforderungen zu besprechen, Probleme zur Zusammenarbeit und zur Führung zu reflektieren und Lösungen zu erarbeiten. Unterschiedliche Perspektiven und Erfahrungen werden ausgesprochen und integriert, um gezielt an den individuellen und kollektiven Führungsfähigkeiten zu arbeiten und somit die Effektivität des Teams zu steigern.

 

Teamsupervision

Supervision ist ein langfristiges Reflexionsformat, in dem sich Teammitglieder regelmäßig (zumeist einmal im Monat) zu Arbeitsthemen austauschen. Die Dauer einer Sitzung beträgt üblicherweise drei Stunden. Themen werden jeweils in den Sitzungen eingebracht. Supervision zielt auf eine permanente Qualitätsverbesserung der Arbeit ab, dient aber gleichzeitig auch der Gesunderhaltung.

Mein Supervisionsangebot richtet sich an funktionale, Führungs- und Projekt-Teams, die ihre Zusammenarbeit verbessern und effektiver arbeiten möchten. Als Supervisorin unterstütze ich dabei, Fragen zur Aufgabenklärung, Verantwortungszuschreibung, Rollenklärung, Kommunikation und Beziehungsgestaltung zu klären.

Die Supervision findet in einem vertraulichen und geschützten Raum statt, sei es virtuell oder in Präsenz. Dieser Raum bietet die Möglichkeit, offen über Herausforderungen zu sprechen, Lösungen zu erarbeiten und das Teamgefüge zu stärken.

Teamentwicklung

Teams sind das Herzstück jeder Organisation. Damit alles reibungslos läuft, ist eine regelmäßige Pflege unerlässlich. Ob Teamtage, Workshops oder Teamcoaching – wichtig ist, dass sie den Prozess der Zusammenarbeit in den prüfenden Blick nehmen und verbessern. Als erfahrene Moderatorin leite ich diese Veranstaltungen professionell und einfühlsam. Mit dem notwendigen Fingerspitzengefühl sorge ich dafür, dass auch schwelende, kritische Themen auf den Tisch kommen können.

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. Für die Leistungsstärke des gesamten Teams kommt es weniger auf die individuellen Stärken des Einzelnen an, sondern vielmehr, WIE das Team zusammenarbeitet. Diese Erfolgsfaktoren sind entscheidend für das WIE: Psychologische Sicherheit, Verlässlichkeit und Vertrauen, Klarheit und Struktur, Sinn sowie Wirksamkeit. Ich unterstütze Teams dabei, diese Faktoren zu entwickeln und zu stärken.

Richtungsänderungen führen manchmal zu Problemen in Teams. Das kann viele Gründe haben. Der Sinn der Veränderung ist nicht für alle sichtbar und muss erst noch erarbeitet werden. Alte Routinen passen nicht mehr zu der neuen Richtung. Neue Kompetenzen müssen erworben und in neue Gewohnheiten verankert werden.

Veränderungsprozesse gehen oft mit hochemotionalen Kommunikations- und Lernprozessen einher. Diese moderiere ich zielorientiert und psychologisch geschickt. Immer mit dem Ziel: konkrete Ergebnisse effizient, emotional getragen und umsetzungsreif zu beschließen, damit diese auf die Veränderungsziele der Gesamtorganisation einzahlen. Ihre Teams erhalten das nötige Rüstzeug und Wissen, damit sie Veränderungen nachhaltig erfolgreich umsetzen können.

Ich biete drei Formate der Teamentwicklung an: Teamworkshop, Teamcoaching und Teamsupervision.

 

Teamtag/ Klausurtage

Diese Veranstaltung dient dazu, an vorher vereinbarten Zielen und Themen zu arbeiten, für die im hektischen Alltag oft nicht genügend Raum und Zeit vorhanden ist.

Ein Teamtag oder Klausurtage erstrecken sich typischerweise über 1–2 Tage, während denen sich das Team intensiv mit den ausgewählten Themen auseinandersetzt. Diese Zeit ermöglicht es den Teammitgliedern, sich voll und ganz auf die Diskussionen, Übungen und Reflexionen einzulassen, ohne durch den normalen Arbeitsalltag unterbrochen zu werden.

Durch diesen Boxenstopp haben die Teammitglieder die Möglichkeit, tiefergehende Einblicke zu gewinnen, neue Perspektiven zu entwickeln und konkrete Maßnahmen zu planen, um die gemeinsamen Ziele zu erreichen. Team- oder Klausurtage finden möglichst einmal oder besser mehrmals im Jahr statt.

 

Teamcoaching

Das Team vereinbart einen modular aufgebauten Prozess zur Teamentwicklung, um gemeinsam aktuelle Herausforderungen in der Führungs- und Zusammenarbeit zu reflektieren. Der Coaching Prozess erstreckt sich über einen vorab festgelegten Zeitraum und verfolgt klar definierte Ziele. Die Dauer der Coaching Module variiert von 0,5 bis zu 1–2 Tagen.

Während des Teamcoachings haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Herausforderungen zu besprechen, Probleme zur Zusammenarbeit und zur Führung zu reflektieren und Lösungen zu erarbeiten. Unterschiedliche Perspektiven und Erfahrungen werden ausgesprochen und integriert, um gezielt an den individuellen und kollektiven Führungsfähigkeiten zu arbeiten und somit die Effektivität des Teams zu steigern.

 

Teamsupervision

Supervision ist ein langfristiges Reflexionsformat, in dem sich Teammitglieder regelmäßig (zumeist einmal im Monat) zu Arbeitsthemen austauschen. Die Dauer einer Sitzung beträgt üblicherweise drei Stunden. Themen werden jeweils in den Sitzungen eingebracht. Supervision zielt auf eine permanente Qualitätsverbesserung der Arbeit ab, dient aber gleichzeitig auch der Gesunderhaltung.

Mein Supervisionsangebot richtet sich an funktionale, Führungs- und Projekt-Teams, die ihre Zusammenarbeit verbessern und effektiver arbeiten möchten. Als Supervisorin unterstütze ich dabei, Fragen zur Aufgabenklärung, Verantwortungszuschreibung, Rollenklärung, Kommunikation und Beziehungsgestaltung zu klären.

Die Supervision findet in einem vertraulichen und geschützten Raum statt, sei es virtuell oder in Präsenz. Dieser Raum bietet die Möglichkeit, offen über Herausforderungen zu sprechen, Lösungen zu erarbeiten und das Teamgefüge zu stärken.

Teamentwicklung

Teams sind das Herzstück jeder Organisation. Damit alles reibungslos läuft, ist eine regelmäßige Pflege unerlässlich. Ob Teamtage, Workshops oder Teamcoaching – wichtig ist, dass sie den Prozess der Zusammenarbeit in den prüfenden Blick nehmen und verbessern. Als erfahrene Moderatorin leite ich diese Veranstaltungen professionell und einfühlsam. Mit dem notwendigen Fingerspitzengefühl sorge ich dafür, dass auch schwelende, kritische Themen auf den Tisch kommen können.

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. Für die Leistungsstärke des gesamten Teams kommt es weniger auf die individuellen Stärken des Einzelnen an, sondern vielmehr, WIE das Team zusammenarbeitet. Diese Erfolgsfaktoren sind entscheidend für das WIE: Psychologische Sicherheit, Verlässlichkeit und Vertrauen, Klarheit und Struktur, Sinn sowie Wirksamkeit. Ich unterstütze Teams dabei, diese Faktoren zu entwickeln und zu stärken.

Richtungsänderungen führen manchmal zu Problemen in Teams. Das kann viele Gründe haben. Der Sinn der Veränderung ist nicht für alle sichtbar und muss erst noch erarbeitet werden. Alte Routinen passen nicht mehr zu der neuen Richtung. Neue Kompetenzen müssen erworben und in neue Gewohnheiten verankert werden.

Veränderungsprozesse gehen oft mit hochemotionalen Kommunikations- und Lernprozessen einher. Diese moderiere ich zielorientiert und psychologisch geschickt. Immer mit dem Ziel: konkrete Ergebnisse effizient, emotional getragen und umsetzungsreif zu beschließen, damit diese auf die Veränderungsziele der Gesamtorganisation einzahlen. Ihre Teams erhalten das nötige Rüstzeug und Wissen, damit sie Veränderungen nachhaltig erfolgreich umsetzen können.

Ich biete drei Formate der Teamentwicklung an: Teamworkshop, Teamcoaching und Teamsupervision.

 

Teamtag/ Klausurtage

Diese Veranstaltung dient dazu, an vorher vereinbarten Zielen und Themen zu arbeiten, für die im hektischen Alltag oft nicht genügend Raum und Zeit vorhanden ist.

Ein Teamtag oder Klausurtage erstrecken sich typischerweise über 1–2 Tage, während denen sich das Team intensiv mit den ausgewählten Themen auseinandersetzt. Diese Zeit ermöglicht es den Teammitgliedern, sich voll und ganz auf die Diskussionen, Übungen und Reflexionen einzulassen, ohne durch den normalen Arbeitsalltag unterbrochen zu werden.

Durch diesen Boxenstopp haben die Teammitglieder die Möglichkeit, tiefergehende Einblicke zu gewinnen, neue Perspektiven zu entwickeln und konkrete Maßnahmen zu planen, um die gemeinsamen Ziele zu erreichen. Team- oder Klausurtage finden möglichst einmal oder besser mehrmals im Jahr statt.

 

Teamcoaching

Das Team vereinbart einen modular aufgebauten Prozess zur Teamentwicklung, um gemeinsam aktuelle Herausforderungen in der Führungs- und Zusammenarbeit zu reflektieren. Der Coaching Prozess erstreckt sich über einen vorab festgelegten Zeitraum und verfolgt klar definierte Ziele. Die Dauer der Coaching Module variiert von 0,5 bis zu 1–2 Tagen.

Während des Teamcoachings haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Herausforderungen zu besprechen, Probleme zur Zusammenarbeit und zur Führung zu reflektieren und Lösungen zu erarbeiten. Unterschiedliche Perspektiven und Erfahrungen werden ausgesprochen und integriert, um gezielt an den individuellen und kollektiven Führungsfähigkeiten zu arbeiten und somit die Effektivität des Teams zu steigern.

 

Teamsupervision

Supervision ist ein langfristiges Reflexionsformat, in dem sich Teammitglieder regelmäßig (zumeist einmal im Monat) zu Arbeitsthemen austauschen. Die Dauer einer Sitzung beträgt üblicherweise drei Stunden. Themen werden jeweils in den Sitzungen eingebracht. Supervision zielt auf eine permanente Qualitätsverbesserung der Arbeit ab, dient aber gleichzeitig auch der Gesunderhaltung.

Mein Supervisionsangebot richtet sich an funktionale, Führungs- und Projekt-Teams, die ihre Zusammenarbeit verbessern und effektiver arbeiten möchten. Als Supervisorin unterstütze ich dabei, Fragen zur Aufgabenklärung, Verantwortungszuschreibung, Rollenklärung, Kommunikation und Beziehungsgestaltung zu klären.

Die Supervision findet in einem vertraulichen und geschützten Raum statt, sei es virtuell oder in Präsenz. Dieser Raum bietet die Möglichkeit, offen über Herausforderungen zu sprechen, Lösungen zu erarbeiten und das Teamgefüge zu stärken.